Press releases Archive - Jekko

Pressemeldungen, Nachrichten und Pressespiegel aus unserer Welt.

Sie sind auf der Presse-Seite von Jekko. Hier können Sie mehrsprachige Pressemitteilungen, in Tageszeitungen und Fachzeitschriften veröffentlichte Artikel einsehen und herunterladen, Videos mit Produktpräsentationen, Interviews, Vorschauen und Nachrichten ansehen, um mehr über Produkte, Ereignisse und Protagonisten in der Welt von Jekko zu erfahren.

17/05/2024
SkyJacks Appointed as Jekko Dealer for South Africa
Jekko is pleased to announce its partnership with SkyJacks, a premier supplier of powered access and material handling solutions based in Johannesburg, South Africa. SkyJacks has been appointed as the exclusive dealer for Jekko products in South Africa, further expanding Jekko’s global presence and providing customers in the region with access to cutting-edge lifting technology. With over 45 years of experience, SkyJacks has established itself as a trusted provider of innovative solutions for working at height and material handling challenges in Southern Africa. The company’s extensive portfolio includes suspended access platforms, aerial work platforms, telehandlers, and construction hoists, backed by a commitment to excellence in product quality and customer service. The partnership between Jekko and SkyJacks signifies a shared dedication to delivering reliable and efficient lifting solutions to customers across various industries, including construction, mining, and industrial maintenance. By joining forces, Jekko and SkyJacks aim to meet the evolving needs of the South African market and enhance productivity and safety in challenging working environments. “With Alistair and his team, we have known each other for many years.” said Alberto Franceschini, Sales & Marketing Director at Jekko. “They visited us already 7 years ago, but at that time Jekko’s size, organization, machinery, and quality were not up to the level of a major player like SkyJacks in South Africa. It is personally satisfying to see that, after all this time, SkyJacks has witnessed the incredible growth of Jekko on the international markets, in its organization, in products, and in quality, which is why it was finally easy to choose to distribute for us. Furthermore, it’s impressive to witness that more and more dealers are combining in their catalogs a brand of telehandlers and a brand of mini cranes. The two products are remarkably complementary, not in competition, providing the dealer with an extremely versatile, innovative, and comprehensive product package. I am greatly satisfied with this trend.” SkyJacks Managing Director Alistair Bennett commented, „Over the last 45 years, SkyJacks has been trusted to provide working at height and material handling solutions in some of Southern Africa’s most challenging working environments. Initially, our focus was on suspended access platforms and aerial work platforms. As the company evolved, our offerings grew to include telehandlers and construction hoists. Continuing to innovate, we believe that adding Jekko mini cranes to our offering is a natural progression that will allow us to meet the changing demands of the construction, mining, and industrial maintenance sectors in Southern Africa. We are proud to be a Jekko dealer and look forward to our shared success.“ Keith Freel, Business Development Manager at SkyJacks, added, “The growth of SkyJacks has been led by our customers’ need for robust products and service excellence. With the backing of carefully selected OEMs, we pride ourselves on creating an environment where our customers trust our product offerings, excellent service delivery, and 24/7 technical support. The addition of the Jekko mini cranes into the SkyJacks offering brings to our customers lifting solutions across the market spectrum. We are excited and proud to be part of the Jekko network.” As part of the partnership, SkyJacks will offer sales, rental, and after-sales support for Jekko products, ensuring customers have access to the full range of services needed to maximize the performance and reliability of their lifting equipment. SkyJacks headquarters in Boksburg, South Africa
Lesen
Orjan-Jahren-Olsen-CEO-of-Correct-Maskin
22/04/2024
Correct Maskin AS as new Jekko’s official dealer in Norway
Jekko is thrilled to announce the addition of Correct Maskin AS to its sales network as the official dealer for Norway. This partnership marks a significant milestone in expanding Jekko’s presence in Scandinavia and reaffirms its commitment to providing innovative lifting solutions to customers worldwide. Correct Maskin AS, renowned as the Norwegian importer and official dealer of Magni telescopic handlers since 2013, brings a wealth of experience and expertise to the table, with a strong focus on delivering high-quality products and exceptional service. „We are proud of what we have achieved with Magni since 2013 and the organization we have built up,“ said Ørjan Jahren Olsen, CEO of Correct Maskin AS. „We feel humble for the chance to be the official dealer of Jekko in Norway. In my opinion, Jekko will be a perfect product to add to our company and will fit perfectly with Magni products. We will have more to offer to existing and new customers. I want to thank Jekko for having faith in us and giving us the opportunity to be their official dealer in Norway.“ Alberto Franceschini, Jekko Sales & Marketing Director, highlighted the synergies between the two companies, stating, „In addition to expressing my satisfaction for this agreement, I emphasize how in recent years the majority of our retailers come from the telehandler world, a much more mature sector than that of mini cranes, but with many common and complementary areas, never in competition. It is a symbiotic business model, which allows the distributor to specialize in the lifting sector, with a wide range of products for a vast offering in the market. The agreement with Correct Maskin focuses on this aspect, and I am happy that Ørjan has understood it.“ Nils Ivar Reiten, Sales Manager of Correct Maskin AS, expressed confidence in the collaboration, commenting, „We are the market leader in Norway for roto telehandlers with Magni and have built our market shares with great products from Magni, our expert service and our technical team that supports our customers and the end user with technical expertise and great knowledge of the products. The Jekko mini cranes will be a great solution for our existing customers. With the innovative solutions, product quality, and support from the Jekko team, we are confident that we will capture the mini crane market in Norway together.“ Marco Piccin, Jekko Export Area Manager for the Norwegian market, added, „We are pleased to start this collaboration with Correct Maskin in Norway, a market that has always been particularly important for Jekko. We are confident that with this new partnership, we can further increase the presence of our mini cranes in the territory, thanks to the help of a strong team focused on customer satisfaction and an experienced sales department with a customer network from the telehandler world.“ To kick off this exciting collaboration, Jekko attended the „VEI OG ANLEGG“ fair from April 24th to 27th 2024 in Oslo, showcasing its models SPX328, MPK10, and SPX650. Ørjan Jahren Olsen, CEO of Correct Maskin AS, with Jekko SPX328 and MPK10  
Lesen
26/03/2024
Young Mood Enterprise ist der neue Jekko-Händler in Taiwan
Jekko Cranes baut sein Vertriebsnetz weiter in Richtung Osten aus und präsentiert mit Young Mood Enterprise den neuen offiziellen Händler für Taiwan. Young Mood Enterprise ist auf die Bereiche innerbetriebliche Logistik, Materialumschlag und Heben spezialisiert. Als Anbieter einer breiten Palette von Lösungen, Ausrüstungen und Beratungsdienstleistungen für Kunden in ganz Taiwan, die das Unternehmen mit seinen hochqualifizierten Technikern im laufenden Betrieb unterstützt, nimmt es nun auch die gesamte Palette der Minikrane von Jekko in sein Angebot auf. Seit 2003 ist Young Mood Enterprise Alleinvertreter zahlreicher weltbekannter Marken in der Hebezeugindustrie und bietet die besten Lösungen für Fachkunden, die in verschiedenen Sektoren wie Logistik, Einzelhandel, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Technologie, Petrochemie, Energie, allgemeine Fertigung, Bauwesen und vielen anderen tätig sind. Michael Chen, CEO von Young Mood Enterprise, kommentiert die neue Zusammenarbeit wie folgt: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Jekko und sind davon überzeugt, dass diese Partnerschaft unseren Kunden durch den Zugang zu einer breiten Palette innovativer, hochmoderner Hebe- und Materialtransportlösungen greifbare Vorteile bringen wird.“ Alberto Franceschini, Verkaufs & Marketingleiter von Jekko, bekräftigt seine Begeisterung und die Bereitschaft von Jekko, den geschäftlichen Horizont auf diese Gebiete auszudehnen: „Es besteht kein Zweifel, dass sich der Schwerpunkt der Wirtschaft nach Osten ausweitet. Taiwan mit seiner dynamischen Wirtschaft, seinem natürlichen Hang zur Innovation und seiner Vorliebe für Qualitätsprodukte mit fortschrittlicher Technologie ist für uns das ideale Sprungbrett für den asiatischen Markt. Außerdem arbeitet Young Mood schon seit vielen Jahren mit europäischen Marken wie Fassi zusammen, so dass die kulturelle Umstellung im Vergleich zu anderen Märkten einfacher sein wird. Abschließend möchte ich hinzufügen, dass die kaufmännische Kompetenz und die positive Einstellung von Michael Chen genau der Mehrwert sind, der den Erfolg von Jekko in Taiwan begünstigen wird.“ Die ersten Minikrane von Jekko wurden bereits an den Standort von Young Mood geliefert. Dort sind sie bereits einsatzbereit und stehen für praktische Vorführungen zur Verfügung.
Lesen
20/03/2024
Jekko ernennt Simeri Oy zum Händler für Finnland und Estland
Jekko kann einen weiteren Neuzugang in seinem Vertriebsnetz vermelden: Vor kurzem wurde ein Vertrag abgeschlossen, in dem Simeri Oy zum offiziellen Händler für Finnland und Estland ernannt wurde. Die Entscheidung zugunsten von Simeri Oy als Händler wurde durch den guten Ruf des Unternehmens im Bereich der Hubarbeitsbühnen sowie durch den hervorragenden Kundendienst bestärkt. Jekko ist überzeugt, dass die Erfahrung und das Know-how des Unternehmens wesentlich zum Erfolg und zum Wachstum der Marktpräsenz in Finnland beitragen werden. Simeri Oy wurde 1995 gegründet und war zunächst auf die Wartung von Hubarbeitsbühnen in Finnland spezialisiert. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung hat sich das Unternehmen schnell als Maßstab im Bereich der Hubarbeitsbühnen etabliert. Das Unternehmen konzentriert sich hauptsächlich auf anspruchsvolle Projekte in großen Arbeitshöhen und bietet verschiedene Arten von Lösungen an, darunter auch Minikrane von Jekko. Tommi Kolehmainen, Betriebsleiter von Simeri erläutert, dass das Unternehmen bereits zahlreiche Anfragen für die Lieferung von Minikranen erhalten hatte: „Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Serviceprogramm noch nicht vollständig ausgearbeitet. Wir wollten sicherstellen, dass die After-Sales-Aktivitäten auch im Bereich der Minikrane perfekt ablaufen.“ „Wir haben schon früher Kunden von Minikranen betreut und mehrere Marken dieser Art von Kranen gewartet. Daher kennen wir die technischen Merkmale von Minikranen sowohl in Bezug auf die Wartung als auch auf den Verkauf. Jetzt haben wir beschlossen, unser Verkaufssortiment auch auf Minikrane auszuweiten und haben die Möglichkeit, mit dem weltweit führenden Hersteller Jekko zusammenzuarbeiten.“ „Der finnische und der baltische Markt weisen ein enormes Potenzial für den Verkauf von Minikranen auf. Wir sind jetzt in der Lage, solide und zuverlässige Kenntnisse über Minikrane anzubieten, die durch unseren zeitnahen Kundendienst weiter ergänzt werden. Die Kunden von Jekko sind nie allein“, so Tommi Kolehmainen. Antti Alatalo, Verkaufsleiter von Simeri, bestätigt den positiven Ansatz der neuen Geschäftsbeziehung mit Jekko: „Diese Zusammenarbeit ist eine großartige Chance für beide Unternehmen. Der gute Ruf beider Unternehmen ist weithin bekannt und der Hersteller unterstützt den Händler zu 100 Prozent. Unsere kunden- und serviceorientierte Unternehmenskultur ist eine einfache und bewährte Kombination.“ Der Gebietsleiter von Jekko, Marco Piccin bezeugt, dass Finnland, wie ganz Skandinavien, ein Markt ist, auf dem Jekko in den letzten Jahren Rekordumsätze erzielt hat: „Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Simeri in Finnland und Estland für uns von großer Bedeutung sein wird. Die Wahl von Simeri beruht auf der Kompetenz und dem umfassenden Kundendienst des Unternehmens, ein Faktor, der für diesen Markt entscheidend ist. Ihre Erfahrung und Präsenz im gesamten Gebiet wird dazu beitragen, den Markt für Minikrane weiter auszubauen. Wir freuen uns darauf neue Produkte in Finnland und Estland einzuführen, darunter den SPX328, der sich perfekt für einen Markt wie Finnland, in dem große Vermietungsunternehmen ansässig sind, eignet. Auch der JF235 wird bald in Finnland auf den Markt kommen und das Sortiment an Raupenkranen, die auf dem skandinavischen Markt seit jeher besonders beliebt sind, ergänzen.“ Bei Jekko teilt man die Begeisterung für die neue Zusammenarbeit, wie auch Alberto Franceschini, der Vertriebs- und Marketingleiter von Jekko, bestätigt. Er betont, wie wichtig es ist, jene zu würdigen, die zuerst auf Jekko in Finnland gesetzt haben: „Ich möchte mich persönlich bei der Firma Kurko Crane bedanken, namentlich bei unseren Freunden Juha Koponen und Kari Paarnio und später bei den Söhnen Tuomas und Kimmo, die uns bis zum Ende unterstützt haben, für die hervorragende Arbeit, die sie geleistet haben, und für die Loyalität, mit der sie uns bei der Suche und Wahl von Simeri unterstützt haben.“  
Lesen
Marco Piccin e Andrew Foster (Foster Crane & Equipment Ltd.) presso la sede Jekko
12/03/2024
Marco Piccin: new Sales Area Manager for the UK and Irish market
Jekko is pleased to announce the appointment of Marco Piccin as the new Sales Area Manager for the British market. Marco, the latest talent to join the sales team, has quickly demonstrated his ability to manage different markets and countries, combining it with a strong technical expertise. Already responsible for Scandinavia, the USA, Canada, and Mexico, Piccin has stood out for his calmness, precision, and reliability, becoming a reference point for dealers in the mentioned countries and quickly gaining their trust. The established partnership with Kevin Keogh Crane Services, which provides solid support in business development in Ireland, and the recent entry of Foster Crane & Equipment Ltd as an official Jekko dealer in the UK, where it has a strong and recognized presence, are tangible signs of the enthusiasm and competence surrounding the brand from the Veneto region in the English market. Marco Piccin comments: „Accepting the assignment to manage the British market for Jekko was straightforward, especially considering the possibility of collaborating with two prominent companies like Foster Crane & Equipment Ltd and Kevin Keogh Crane Services. I look forward to working closely with both, leveraging my experience in markets that share knowledge and expertise in mini crane technology. Certainly, there will be significant challenges, but with the support of the Jekko team, we will strive to assist Foster Crane & Equipment Ltd and Kevin Keogh Crane Services in consolidating and expanding Jekko’s market in the UK and Ireland.“ Alberto Franceschini, Commercial & Marketing Director of Jekko, adds: „As part of the reorganization and division of market responsibilities, we have decided, in collaboration with Marco Piccin, currently responsible for strategic markets such as North America and Scandinavia, to extend his responsibility to the UK and Ireland markets. This choice is not only dictated by the need to standardize the markets followed by Piccin in terms of language, time zones, and customer type, but also by the desire to support our dealers Foster Crane & Equipment Ltd and Kevin Keogh Crane Services with a capable, precise, and punctual professional, able to provide the vision and support expected by each dealer. Piccin, with his experiences in similar markets, will stand out and be appreciated in these new territories as well, thanks to his commercial skills oriented toward the Anglo-Saxon mentality.“ Marco Piccin and Andrew Foster (Foster Crane & Equipment Ltd.) at Jekko Headquarters
Lesen
26/01/2024
Jekko präsentiert JF235 – Bahnbrechender Minikran mit großem Potenzial
Jekko bestätigt seine Vorreiterrolle in der Welt der Hebetechnik und bringt mit dem JF235, dem Bindeglied zwischen Autokranen und Minikranen, eine wahre technologische Revolution auf den Markt. Das Modell ist die logische Weiterentwicklung der bereits erfolgreichen Serie an  Raupen-Gelenkkranen JF365, JF990 und JF545 von Jekko und bietet gleichzeitig als kleinster Kran der Baureihe die meisten neuen Funktionen.   Ein Konzentrat an Kraft und Wendigkeit Der JF235 ist trotz seiner kompakten Abmessungen von gerade mal 4,74 m Länge, 1,6 m Breite und 2,6 m Höhe ein wahres Kraftpaket. Mit seinem Hauptausleger mit 4 Auszügen und dem Jib mit ebenfalls 4 Auszügen stemmt er bis zu 6150 kg und erreicht mit dem Hauptausleger eine Höhe von 15 m und mit dem Jib von 25 m. Der JF235 übertrifft die in ihn gesetzten Erwartungen mit einer Leistung, die sich mit der seiner größeren Gegenstücke messen kann, und ist der ideale Verbündete für Wartungsarbeiten im Industriebereich, Verglasungen, Bauanwendungen und auch in neuen Einsatzbereichen wie der Forstwirtschaft.   Seine innovativen Elemente bieten 5 wesentliche Neuerungen   1. Neues Konzept Der JF235 stellt im Vergleich zum JF545 einen deutlichen Fortschritt dar. Der bislang außen am Heck des Krans angebrachte Ballast wurde in das Chassis integriert, dadurch entfällt die hintere Aufstandsfläche der Drehsäule. Das Modell ist mit 4 unabhängigen Standfüßen ausgestattet, die direkt per Fernbedienung gesteuert werden. Jeder Standfuß verfügt über einen Doppelauszug und kann von 0° bis 45° geschwenkt werden. Der Stabilitätsgrad wird automatisch berechnet und direkt in der Funksteuerung und auf dem Bordmonitor angezeigt. Das Ergebnis? Höchste Stabilität und absolute Sicherheit in jeder Lage.   2. Duale Energieversorgung Der JF235 ist mit einem 1, 5 l, Euro 5–Dieselmotor ausgestattet. Dieser wird von einer intelligenten Elektronik gesteuert, die den Drehzahlwert an die Anforderungen des Hydrauliksystems anpasst, einen minimalen Verbrauch gewährleistet, der 52 Liter Tank sorgt für eine lange Betriebsdauer. Zusätzlich ist der JF235 mit einem kabelgebundenen 13,5-kW-Stromaggregat ausgestattet, mit dem er in geschlossenen Räumen, wie z. B. in Industrieanlagen und öffentlichen Einrichtungen, voll elektrisch betrieben werden kann.   3. Neue Benutzeroberfläche Die Benutzeroberfläche des JF235 ermöglicht die einfache und intuitive Auswertung der betriebsrelevanten und technischen Maschinendaten. Stabilitäts-, Kran-, Motor- und Diagnosedaten werden auf einem wasser- und staubdichten 7-Zoll-Touchscreen-Display angezeigt. Alle Daten sind mit einem Klick abrufbar.   4. Die elektrohydraulische Anlage Mit diesem innovativen Modell stellt Jekko ein Technologiekonzept vor, das branchenweit neue Maßstäbe setzt. Ein Beispiel dafür ist die modulare Steuerung der Hydraulikpumpe, mit der sich Druck und Ölfluss optimal regeln lassen und die höchste Präzision verbunden mit höchster Geschwindigkeit gewährleistet. Ergänzt wird das Ganze durch ein unabhängiges Kühlsystem, das elektrische Kühlaggregat sorgt dafür, dass die Betriebstemperatur des Öls konstant ca. 40° beträgt. Dadurch werden die Leistung und der Arbeitszyklus der Maschine verlängert. Jekko hat dieses System zu 100% selbst entwickelt und damit einen neuen, bisher unerreichten Qualitätsstandard gesetzt.   5. Das Zubehör Seine große Vielseitigkeit verdankt der JF235 der Vielzahl von Zubehörteilen, mit denen er kombiniert werden kann. Neben dem Haken, der 1, 5-t-Seilwinde und dem 2-t-Hydraulik-Jib können auch verschiedene mechanische Verlängerungen, Derricks und Manipulatoren wie der JVM800 installiert werden. Zudem können über zwei separate Leitungen gespeiste externe hydraulische Zusatzgeräte wie Rotatoren, Greifer, Kettensägen und mehr montiert werden. Der Kran ist auch für die Verwendung eines Arbeitskorbs, der abhängig von der Kapazität und den Verfahrwegen in verschiedenen Versionen erhältlich ist, zugelassen.   Es findet gerade eine kleine technologische Revolution statt Auf einen Streich hat Jekko seine kompakten Autokrane noch weiter verbessert und damit bewiesen, dass geringe Abmessungen nicht zulasten von Leistung und Vielseitigkeit gehen, vielmehr werden sie dadurch noch gesteigert. Das innovative Steuerungssystem des JF235 ist schon jetzt für die neu produzierten kompakten Krane wegweisend und wird auch für die nächsten JF Modelle angewandt, um einen völlig neuen, von Jekko gesetzten Branchenstandard aufzustellen.
Lesen
12/01/2024
Alessio Forcolin: New Sales Area Manager for the Spanish market
Jekko is glad to announce that Alessio Forcolin has been appointed as new Sales Area Manager for the Spanish market. Alessio has been working with Jekko for five years now and boasts a work experience in the lifting equipment sector. The experience developed at Jekko – where he already held the position of Domestic Sales Manager, expanding the Italian market and managing other European areas – has highlighted him as the ideal chain link to further strengthen the company’s connection with the Spanish dealer Transgruas. Transgruas is now a consolidated partner to Jekko and offers a backing service in the trade development on the Spanish market. With 45 years of experience and operating sites all over the Iberian territory, Transgruas also is the official dealer of other well-known brands in the lifting equipment world. Alessio Forcolin comments: “I’m very satisfied with this opportunity. The Spanish market is very similar to the Italian one in terms of customers and volumes, and I’m quite certain that the experience I’ve developed in Italy will help me with this new chance. The cultural closeness of the two markets will be the key to confirm our leadership in Spain, exploiting the vast experience of our partner Transgruas, a long-time and extensive dealer with highly qualified personnel!” “Our choice is coherent with the journey undertaken with mutual consent, which plans to develop in the international market the competences and commercial skills Alessio has acquired on the domestic sector”, adds Alberto Franceschini, Jekko’s Sales & Marketing Director. “Moreover, Spain is one of the 3 main European marketplaces for Jekko, considering the outstanding results reported in 2023. Alessio’s main aim is to consolidate Jekko’s presence in the Iberian Peninsula but also to further strengthen the excellent results obtained with Transgruas”. Alessio Forcolin and Ian Trenzano (Transgruas) at SMOPYC 2023
Lesen
29/11/2023
Jekko, wächst das fünfte Jahr in Folge
Für 2023 bestätigt das Unternehmen den vom Geschäftsbereich Operations getragenen positiven Trend   Jahr um Jahr nimmt Jekko die Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Krane und Minikrane ein. Ende 2023 verzeichnet das Unternehmen das fünfte „Plus“ in Folge. Dies bedeutet, dass die Firma exponentiell wächst und einen Spitzenplatz im italienischen und internationalen Branchenpanorama einnimmt. Dieser Erfolg baut auf einer weitsichtigen Planung auf, deren Rückgrat die kontinuierliche Weiterentwicklung der Operations-Abteilung, die diesen unaufhaltsamen Wachstumskurs erst möglich gemacht hat, ist. DAS JAHR 2023 IN ZAHLEN Um den ständig steigenden Kundenanforderungen gerecht zu werden, haben wir uns bei Jekko zunächst auf die konstante Entwicklung und die Beibehaltung eines hohen Qualitätsniveaus konzentriert, wobei die größte Herausforderung darin bestand, diese hohen Standards trotz des erheblichen Produktionsvolumens beizubehalten. Dies gelang, indem wir mehr Zeit und Sorgfalt in den Produktionsablauf investierten. Heute konzentrieren sich fünf für das Geschäftssystem entscheidende Tätigkeiten im Bereich Operations: Planung, Einkauf, Lieferkette, Fertigung (Schweißarbeiten dept.) und Fertigung (Montage dept.). Heute sind 75 % der insgesamt rund 200 Mitarbeiter von Jekko in diesem Geschäftsbereich tätig, wobei sich die Zahl gegenüber den Vorjahren verdoppelt hat. Dieser Anstieg ist auf die grundlegende Umstellung des Arbeitsablaufs von der Insel- zur Linienfertigung, die wesentlich zur Verbesserung der Effizienz und der Gesamtqualität der Minikrane von Jekko beiträgt, zurückzuführen. Es ist kein Zufall, dass wir 2023 rund 600 Einheiten hergestellt und verkauft haben, was einer Steigerung von +20 % gegenüber 2022 (500 Einheiten) und +50 % gegenüber 2021 (400 Einheiten) entspricht. Dieses sprunghafte Wachstum ist auch am starken Ausbau des Hauptsitzes, der von 10.000 Quadratmetern auf 30.000 Quadratmeter vergrößert wurde und durch neue, für Anfang 2024 geplante Erweiterungsprojekte, darunter ein neues, mehr als 25 Meter langes vertikales Lager, ersichtlich. Dadurch kann das Unternehmen die Beschaffungsprozesse internalisieren und eine optimale Materialverwaltung gewährleisten.   EIN AUF „QUALITÄT“ AUSGERICHTETES JAHR Durch die standardisierten Arbeitsabläufe und die fortschrittliche Ausbildung der Mitarbeiter, die in eine fortschrittliche Montagelinie eingebunden sind, konnten wir bei Jekko die Produktionsstandards erhöhen. Eine unmittelbare Folge davon war die diesjährige Einrichtung der Abteilung für Qualitätskontrolle, die seit 2021 Teil des Bereichs Operations ist und die nun zu einer eigenständigen Abteilung mit einem von einem Produktmanager unterstützten vierköpfigen Fachleute-Team wurde. Ein strategischer Schritt, mit dem wir das Engagement von Jekko für tadellose Qualität noch stärker in den Vordergrund stellen. UNSERE ZIELE FÜR DAS JAHR 2024 „Kontinuierliche Verbesserung für eine optimierte Fertigung, nachhaltiges Wachstum und stetige Innovation: 2024 dürfte zum Schlüsseljahr für die Konsolidierung von Jekko werden. Durch die Einführung von noch strengeren Kontrollen bei der Annahme und Auslieferung der Produkte soll die Zusammenarbeit zwischen dem Bereich Operations und der Qualitätskontrolle weiter vertieft werden. In Zukunft wollen wir sicherstellen, dass jedes Produkt zu 100 % den strengen Qualitätsstandards unseres Unternehmens entspricht“, so Mauro Tonon, Fertigungsleiter von Jekko. „Doch damit nicht genug. Derzeit ist der Bau eines neuen, moderneren Bürogebäudes geplant, das einerseits dem sich weiterentwickelnden Markenimage gerecht werden und andererseits ausreichend Raum für Unternehmenswachstum, Kunden und Lieferanten bieten soll.“ Dank dieser sorgfältigen Planung ist unser Ziel zum Greifen nah: Jekko wird auch in Zukunft den Maßstab für den Markt setzen und ein Vorbild für nachhaltige Verbesserungen für die gesamte Branche der Krane und Minikrane sein.   OPERATIONS TEAM Mauro Tonon Operations Director   Damiano Dal Cin Plant Manager – Assembly Dept. Alan Rover Plant Manager – Steel Dept.   Alessandro Cattai Planning Manager         Andrea Garoffolo Supply Chain Manager         Federico De Stefani Purchasing Manager         Production team Supervisors From top left: Fabjan Saraci, Ivan Filippetto, Damiano Dal Cin, Michael Perin, Giulia Pusiol From bottom left: Paolo Zanchetta, Armin Isic, Marco Paulon, Matteo Visentin, Massimo Perin, Fabrizio Balbinot (not in the picture Aldo Xheka, Francesco Diliso).
Lesen
16/02/2023
Jekko intensifies its presence in South America
New collaboration with FA.RO. Italian Technology Jekko is pleased to announce the collaboration with FA.RO. Italian Technology, a company that represents Italian enterprises producing machinery, accessories and innovative technologies for the construction, mining and agricultural industries in the Latin American Market. FA.RO. has extensive experience in the Markets of Central and South America and Caribbean Islands in whose countries it is active with offices in the most important cities, and counts on a vast network of contacts in constant development. Jekko, already present in the Latin American Market for 15 years, wants to strengthen its presence and create an even more widespread network in a fast-growing market, which is why FA.RO. Italian Technology becomes Jekko’s official representative for all LATAM countries except Mexico, Brazil, Uruguay and Argentina, already followed respectively by the Official Dealers Sitsa, Guindaste Aranha, Manger and BH Maquinarias.
Lesen