Mini-Kran jekko SPX1280

SPX1280: No Limits

Veröffentlicht am 13 November 2019 Kategorie:

Den neuen SPX1280, den vielseitigen Mini-Kran, der zahllose Stabilisierungsmöglichkeiten bietet

Einige sehen die Welt nur in Schwarz oder Weiß und das Glas immer nur als halb voll oder halb leer. Doch jenseits der Extreme gibt es unendlich viele Alternaniven. Dies ist der wahre Kern des neuen SPX1280: Jenseits der Grenzen gibt es eine Welt ohne Grenzen. Der Bediener wird zum Maler, dessen Palette nicht nur zwei oder drei Farben, sondern alle Farben des Regenbogens umfasst, mit denen er endlose Kombinationen und Nuancen kreiert.

Der Vergleich zwischen Kunst und Baustelle scheint etwas gewagt, aber es ist das Prinzip, das zählt und so wird alles leichter verständlich. Der SPX1280 ist mit Technologien der neuesten Generation ausgerüstet und nutzt alle Möglichkeiten der Stabilisierung und des Anhebens.

Die daraus resultierende Benutzerfreundlichkeit und Vielseitigkeit bieten dem Bediener neue Benutzererfahrungen und zahllose Arbeitskonfigurationen, mit denen Spitzenleistungen erreicht werden. Zwischen den Leistungen und Eigenschaften des neuen SPX1280 und dem Vorgängermodell SPX1275, das nach Jahren des ehrenvollen Dienstes nun dem neuesten Modell aus dem Hause Jekko weicht, scheinen Lichtjahre zu liegen.

Diese Maschine stellt für den Bediener ein völlig leeres Blatt dar und bietet ihm unendlich viele Konfigurationsmöglichkeiten, die dank der vollständig erneuerten Benutzeroberfläche sehr einfach zu bedienen sind – erläutert Mauro Tonon, Export Sales Manager bei Jekko. Der SPX1280 hat eine maximale Hubleistung von 8 t und erreicht mit installiertem Hydraulik-Jib eine Höhe von 26,6 m. Gemessen an Eigengewicht, Abmessungen und Stabilisierungsbereich handelt es sich definitiv um die leistungsstärkste Maschine in ihrem Segment. Nicht zu vergessen, dass Sie im 360° Pick & Carry-Modus, einem Markenzeichen von Jekko, mit 2 t Hubleistung zu arbeiten können.

ZAHLLOSE BETRIEBSKONFIGURATIONEN

Die Technologie, die den neuen SPX1280 steuert, bietet dem Bediener völlig neue Möglichkeiten bei der Bewältigung von Betriebssituationen. Früher waren die Konfigurationen, die eine Verwendung des Krans im Stabilitätsbereich ermöglichten, sehr begrenzt und beeinflussten die Arbeitsdynamik, während heute ein Mix aus Stabilisierungssystem, Sensoren, Software und die neue Benutzeroberfläche unbegrenzte Arbeitsmöglichkeiten bieten. Herzstück des neuen Stabilisierungssystems, mit dem sich der Kran an jede Arbeitsumgebung anpassen kann, ist der bewährte Hydraulik-Jib mit drei Verlängerungen, mit Ruhestellung unter oder seitlich vom Hauptausleger.

 

NEUES STABILISIERUNGSSYSTEM

Das Stabilisierungssystem des SPX1280 berücksichtigt bei der Bestimmung der möglichen Betriebsbedingungen zahlreiche Faktoren. Abhängig vom Öffnungswinkel und der Ausdehnung der Stabilisatoren sowie der möglichen Verwendung von Ballast kann die Software die maximale Hubleistung punktgenau in Echtzeit festlegen. Früher waren diese Möglichkeiten extrem begrenzt, da die nur teilweise Ausdehnung der Stabilisatoren oder Winkel zwischen 0 und 45° nicht berücksichtigt werden konnten. Auch die Stabilisierungsstufen wurden von vier auf sieben erhöht und ihre Darstellung auf der nun wesentlich einfacheren und intuitiveren Benutzeroberfläche wurde geändert.

 

VERBESSERTE, PRÄZISE HYDRAULIK

Durch das neue Hydrauliksystem sind die Kranbewegungen gleichmäßiger und präziser, der Bediener hat dadurch eine bessere Kontrolle. Das verbesserte, vollelektronisch gesteuerte Verteilersystem ermöglicht neue Funktionen, wie den Jib während dem Heben auszufahren, ein leistungsfähigeres und gleichmäßigeres Raupenwerk sowie die Möglichkeit, gleichzeitig vier Funktionen zu aktivieren.

 

GERINGERER VERBRAUCH, HÖHERE LEISTUNG

Der 19 kW starke Dieselmotor des SPX1280 ist mit einer Verstellpumpe ausgerüstet, die den Wirkungsgrad des gesamten Systems erhöht und die Motorleistung abhängig vom jeweiligen Manöver optimal nutzt. Dadurch werden die Leistung und Zuverlässigkeit erhöht und der Verbrauch erheblich verringert. Der neue Motor (Stage V, Tier 4 Final) entspricht zudem der europäischen Emissionsrichtlinie 2019.

ALLES IN DEN HÄNDEN DES BEDIENERS

Der SPX1280 wird über eine neue, benutzerfreundliche Fernbedienung mit von Jekko betriebsintern entwickelter Software gesteuert. Fünf verschiedene Konfigurationen stehen zur Auswahl: Pick & Carry, Kran, Stabilisatoren, Querträger und Verfahren. Über eine einzige Fernbedienung können Sie den Kran und die Zusatzgeräte einschalten, konfigurieren und manövrieren: an Bord der Maschine gibt es keine Bedienelemente mehr, alles ist in den Händen des Bedieners.

WETTBEWERBSVORTEIL

In einem sich ständig weiterentwickelnden Markt, wie dem der Hebegeräte stellt der neue SPX1280 eine wichtige Weiterentwicklung dar und setzt in Punkto technologischer Innovation neue Standards.
Wie der SPX1275 wird auch der SPX1280 für Arbeiten in großer Höhe und mit großen Lasten, bei der Installation von Verglasungen, für Wartungsarbeiten und der Installation von Industrieanlagen und im Baugewerbe eingesetzt, doch seine wahre Vielseitigkeit tritt vor allem beim Heben von Lasten in engen Räumlichkeiten zu Tage.

Uns liegen Aufträge für das gesamte Jahr 2019 und das erste Quartal 2020 vor und das gesamte Produktionsbudget dieses Modells für das nächste Jahr beträgt mindestens 40 Einheiten – erläutert Tonon. Neben unseren traditionellen Märkten kommen viele Anfragen auch aus Mitteleuropa, den USA, dem Mittleren Osten und China.

 

BESONDERHEITEN VON JEKKO SPX1280

• Abmessungen: 5730 x 1450 x 2040 mm
• Stabilitätsbereich: 4600 x 4600 mm
• Maximale Hubleistung: 8000 kg
• Gewicht: 7000 kg (ohne optionale Zusatzgeräte) + 1500 kg Ballast
• Motor: D1105-E4B Diesel + Ein- oder Dreiphasen-Elektromotor
• Max. Höhe (mit Hydraulik-Jib und drei Verlängerungen): 26,6 m
• Max. Reichweite (mit Hydraulik-Jib und drei Verlängerungen): 20 m
• Drehung: 360° stufenlos

 

Zur Produktseite Gehen

 

Für weitere Informationen

Gewinnen Sie Zeit, kontaktieren Sie uns bitte!

Voglio iscrivermi alla newsletter Jekko e/o ricevere vostre informative