Pressemitteilungen Pressemitteilungen

Der neue multifunktionale Minikran von Jekko ist endlich da und wurde am 30. Juli offiziell mit einem Live-Streaming präsentiert.

Jekko präsentiert die neueste Ergänzung der Produktpalette, den SPX650 5 t Minikran mit einer maximalen Arbeitshöhe von 23,5 m (mit Jib-Arm), der mit zahlreichen zukunftsweisenden Neuerungen aufwartet und das Vorzeigemodell des Unternehmens aus Treviso zu werden verspricht. Aufbauend auf die in den letzten zwei Jahren mit den Modellen SPX532 und SPX1280 gesammelten Erfahrungen konnte Jekko die besten Features und fortschrittlichsten technischen Lösungen, die schon bei den beiden Vorgängermodellen erfolgreich angewandt wurden, in einer einzigen Maschine konzentrieren.

Der SPX650 besticht durch sein innovatives Hydraulik- und Stützsystem, den neuen hydraulischen Jib-Arm sowie den neuen mechanischen Jib (beide mit Plug & Play-Anschluss), den emissionsfreien Betrieb mit Lithiumbatterie und die praktische Fernbedienung. Darüber hinaus punktet der Minikran auch mit weiteren entscheidenden Vorteilen, darunter die Möglichkeit sowohl im Haken- als auch im Windenbetrieb zu arbeiten, das ausfahrbahre Raupenfahrwerk, den Pick & Carry-Modus sowie die J-Connect-Software für die Fernwartung. Und das alles ohne dabei Design, Qualität der Materialien oder die Detailpflege zu vernachlässigen.

„Bei der Entwicklung des neuen SPX650 sind wir von den Marktanforderungen ausgegangen“, erläutert Alberto Franceschini, Verkaufsleiter von Jekko. „Unsere Kunden suchten nach einem mittelgroßen Minikran mit einer Auslegerlänge von über 20 m und einer optimalen Traglast. Die in diesem Sektor Tätigen wollten eine Maschine, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden kann und sich für viele Betriebskontexte eignet: Glasverlegung, Montage von Vorhangfassaden, Montage von Stahlbauteilen, industrielle Wartung. Also haben wir das Angebot der Konkurrenz sowie unser eigenes Kransortiment analysiert, und das Ergebnis ist der SPX650.“

 

AUSGEREIFTES HYDRAULIKSYSTEM

Der  SPX650 verfügt, wie der SPX532 und der SPX1280, über ein digitales Hydrauliksystem mit Proportional-Hydraulikverteiler PVG 16 von Danfoss, das präzise und gleichmäßige Maschinenbewegungen ermöglicht, wobei bis zu vier dieser Bewegungen gleichzeitig ausgeführt werden können. „Herzstück des Hydrauliksystems ist die Load-Sensing Kolben-Hydraulikpumpe, die anhand eines betriebsintern entwickelten Leistungssteuerungssystems gesteuert wird. Dadurch steht dem Bediener bei minimalem Verbrauch die gesamte von ihm benötigte Leistung, Geschwindigkeit und Kontrolle der Maschine zur Verfügung,“ erläutert Marco Zava, technischer Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung.

 

DAS NEUE STÜTZSYSTEM ERMÖGLICHT ZAHLLOSE BETRIEBSKONFIGURATIONEN

Vom größeren SPX1280 übernimmt der SPX650 auch das neue Stützsystem, das ausschließlich über die Fernbedienung gesteuert wird. Die Maschine ist mit zweistufig (per Hydraulikzylinder und Kettenantrieb) ausziehbaren, kreuzweise angeordneten Stützen zur Verringerung der Mindest-Stabilitätsfläche (2,9 x 2,9 m, die maximale Stabilitätsfläche misst 4,5 x 4,5 m) ausgestattet. Das hydraulische Drehwerk verstellt die Stützen von 0° bis 72°, zudem sorgt die zweistufige Höhenverstellung für optimale Flexibilität auf engem Raum. Zur Bestimmung der möglichen Arbeitsbedingungen berücksichtigt das System mehrere Faktoren. Abhängig von Winkelöffnung und Ausfahrweite der Stützen kann die Software in Echtzeit und in 5 Stabilitätsstufen die Höchsttraglast an einem bestimmten Punkt berechnen.

 

 

 

EMISSIONSFREIER UND EFFIZIENTER BETRIEB MIT LITHIUMBATTERIE

 Der SPX650 ist mit einem, den Jekko Vorgaben entsprechenden 48 V Lithium-Akku mit einer Leistung von 400 Ah, mit dem ein 16 kW Drehstrommotor angetrieben wird, ausgestattet. Das integrierte Einphasen-220-V-Batterieladegerät ermöglicht den Betrieb unter Ladung; optional ist auch ein externes Dreiphasen-400-V-Batterieladegerät erhältlich. Die Spannungsversorgung mit Lithiumbatterien ist wartungsfrei und die Akkus können die Lebensdauer des Krans erreichen. Zudem gewährleisten sie auch bei starker Beanspruchung mit schweren Lasten eine immer gleichbleibende Leistung und ermöglichen den emissionsfreien Betrieb in geschlossenen Räumen. „Dies zeugt von der besonderen Aufmerksamkeit, die Jekko der Umweltthematik schenkt,“ unterstreicht Herr Franceschini. Um wirklich allen Marktanforderungen gerecht zu werden, ist der SPX650 ab nächstem Jahr auch mit Dieselmotor in Kombination mit einem Drehstrommotor erhältlich.

 

NEUER 1,2 T HYDRAULIK-JIB

Die Maschine ist mit einem neuen 1,2 t Hydraulik-Jib mit drei Ausschüben (einem hydraulisch und zwei kettenbetriebenen) ausgestattet und erreicht die maximale Höhe von 23,5 m. Zudem ist sie mit einem neuen mechanischen 2 t Jib ausgestattet, der der sich besonders für die Glasverlegung eignet. Wie beim SPX532 hat der Jib drei Ruhestellungen: am Boden, an der Säule oder unter dem Hauptausleger. Die Ruhestellung unter dem Hauptausleger sorgt für eine wesentliche Zeitersparnis bei der Montage und Demontage des Jib. Zudem kann der Jib auch mit einem bis 15° negativen Winkel arbeiten, dadurch ist er besonders vielseitig einsetzbar.

 

PRAKTISCHE FERNBEDIENUNG

Mit der benutzerfreundlichen Fernbedienung, die schon für die Modelle SPX532 und SPX1280 eingesetzt wird, hat der Bediener alles im Griff. Sie ist mit einem LCD-Bildschirm und einer betriebsintern von Jekko entwickelten Software ausgestattet. Mit den Schaltern, die intuitive Bildschirmseiten aufrufen, können Sie alle Maschinenfunktionen, wie Ausleger- und Windengeschwindigkeit, Krankonfiguration (Pick & Carry, Heben, Stützen ein- und ausfahren, Raupenwerk) sowie den Manipulator direkt ein- und ausschalten.

 

WETTBEWERBSVORTEIL

Der SPX650 soll das derzeit nicht abgedeckte Marktsegment von Kranen mit einer maximalen Traglast von 5 t belegen und die Lücke zwischen den Modellen SPX532 und SPX1280 schließen. Das Modell zeichnet sich durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus: Glasverlegung, Bauwesen, Engineering-Projekte, industrielle Wartung, See- und Luftfahrt, Chemie- und Mineralölsektor und viele andere.

„Wir sind davon überzeugt, dass der SPX650 mit seinen zahllosen hochmodernen technologischen Lösungen die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen wird. Diese Technologien werden durch zahlreiche weitere Vorteile, wie z.B. Vielseitigkeit, hohe Leistung bei kompakter Größe, eine kleine Stabilisierungsfläche, Benutzerfreundlichkeit ergänzt, ganz zu schweigen vom emissionsfreien Betrieb mit Lithiumbatterien,“ fügt Herr Franceschini hinzu. „Darüber hinaus werden Kundendienst-Einsätze durch die Standardisierung von Hydraulik, Elektronik und Software, die auch in den Modellen SPX532 und SPX1280 eingesetzt werden, wesentlich vereinfacht. Die ersten SPX650 sind ab Ende 2020 erhältlich und wir erwarten wegen der oben genannten Vorteile hohe Verkaufszahlen“.

„Eigentlich wollten wir den SPX650 im vergangenen Juni auf der Apex präsentieren, aber die Messe wurde aufgrund des aktuellen Gesundheitsnotstands auf 2021 verschoben. Daher mussten wir eine alternative Lösung finden und haben beschlossen eine Live-Streaming-Präsentation zu organisieren. Für ein junges Unternehmen mit einem frischen Kommunikationsstil und einer starken Präsenz in den sozialen Medien wie Jekko war dies eine naheliegende Alternative. Im Einklang mit diesem Image zeichnet sich der SPX650 durch sein markantes und attraktives Design aus, denn wir finden, dass ein Kran nicht nur nützlich, sondern auch schön sein sollte,“ meinte Chiara Bellina, Marketing Manager von Jekko abschließend.

Für weitere Informationen

Gewinnen Sie Zeit, kontaktieren Sie uns oder fordern Sie einen Videoanruf an!

Voglio iscrivermi alla newsletter Jekko e/o ricevere vostre informative

Menüs
Sprache
Social